Neue Zahlungsart ist schon da

Heike Cole - 24-06-2019

kryptowaehrungenOnline Casinos boomen seit vielen Jahren, das ist kein Geheimnis. Die Branche lässt sich so einiges einfallen, damit die Spieler zufrieden und glücklich sind. Das fängt bei den angebotenen Spielen an, geht dann über Boni, Support, Benutzerfreundlichkeit der Webseite, bis hin zu Zahlungsarten. Zahlungsarten sind zusammen mit den angebotenen Spielen ein sehr wichtiger Faktor, wenn es darum geht ein Casino zu wählen. Denn, was bringt es dem Spieler, wenn er a) sein Lieblingsspiel nicht findet und b) er nicht einzahlen, bzw. sich die Gewinne nicht ausbezahlen lassen kann?

Je nach Land bieten international operierende Online Casinos verschiedene Zahlungsarten an. In Deutschland sind es meistens Kredit- und Bankkarten, sowie die gute alte Überweisung und deren Nachfolger die Sofortüberweisung. Hinzu kommen ein paar andere Arten und ganz neu ist jetzt Bitcoin und andere digitale Währungen, so genannte Kryptowährungen.

Casinos und Kryptowährungen

Seit einigen Monaten schon bieten diverse Online Casinos Kryptowährungen, oder auch Kryptos genannt, als Zahlungsart an. Noch sind es weltweit wenige Casinos die Kryptowährungen annehmen, aber die Zahl wächst stetig und es wird erwartet, dass in der Zukunft digitale Währungen ganz normal angenommen werden, wie derzeit Kreditkarten. Alle diese Online Casinos akzeptieren Bitcoin, BTC abgekürzt. Einige Casinos beschränken sich nicht nur auf Bitcoin, sondern akzeptieren auch andere Kryptowährungen, wie Etherium. Bleibt zu erwarten, welche Kryptowährungen in Deutschland angenommen werden, wenn es auch bei uns soweit ist.

Was sind Kryptowährungen?

Kryptowährungen sind, wie gesagt, digitale und keine echten Währungen zum Anfassen. Aber wie normale Papierwährungen, können auch sie getauscht, gehandelt und ausgegeben werden. Kryptowährungen heißen sie aus dem Grund, weil sie nicht von einer Notenbank, wie der EZB oder der FED ausgegeben werden und sich somit außerhalb jeglicher Kontrolle finanzieller Institutionen und Regierungen befinden. Bitcoin war die erste digitale Währung, aber mittlerweile gibt es unzählige andere. Die bekanntesten sind Etherium, Litecoin, Dash und Ripple. Die bekannteste und erfolgreichste ist und bleibt Bitcoin.

Kryptowährungshandel

Wie normale Währungen, werden Kryptowährungen auch in Börsen gehandelt oder auch in CFD-Handelskonten. Somit steigt und fällt der Kurs der jeweiligen Währung. Bei Bitcoin wurde über längere Zeitperioden ein Anstieg des Kurses festgestellt. Das lag an der großen Nachfrage. Steigt die Nachfrage, steigt der Kurs. Lässt die Nachfrage nach, fällt der Kurs. Bei Bitcoin kommt noch hinzu, dass die Anzahl an verfügbaren Bitcoins begrenzt ist und man sie bisher kaum ausgeben kann. Das ändert sich allmählich, denn immer mehr Geschäfte und jetzt auch Online Casinos auf Bitcoin und andere digitale Währungen setzen.

Vorteil von Kryptowährungen

Die Frage die sich stellt, ist, warum sollte jemand mit Kryptowährungen im Casino bezahlen? Die Antwort liegt auf der Hand. Freiheit und Flexibilität bei der Bezahlung ist ein sehr wichtiger Grund. Mit einer Kryptowährung ist es möglich, auf das eigene Konto einzuzahlen und die Gewinne jederzeit und überall ausbezahlt zu bekommen. Es gibt keine regulatorischen Anforderungen oder Interventionen, um die man sich im Vergleich zu traditionellen Währungen Sorgen machen müsste. Kurz gesagt, man hat die Kontrolle über sein Geld. Volle Sicherheit und Kontrolle ist ein weiterer Grund. Es ist der Spieler, der die Bewegung der Währung in den Bitcoin Casinos kontrolliert. Es ist fast unmöglich für die Casinos, zusätzliche Gebühren zu erheben, ohne dass der Spieler es merkt. Darüber hinaus gibt es eine Reihe weiterer guter Gründe sich für eine Kryptowährung zu entscheiden.

Auf Kryptowährungen gibt es weitere Infos zum Thema der Zukunft. Und wer keine Kryptowährung hat, der kann sich welche zulegen, oder einfach beim Casino seiner Wahl Euro gegen Bitcoin oder eine andere Währung, tauschen.