Welche Zahlungsmethoden gibt es?

Heike Cole - 12-06-2019

sicheres bezahlenJedes Online-Casino bietet eine Reihe von verschiedenen Zahlungsmethoden an, damit für jeden Spieler die Richtige dabei ist. Die Zahlungsmethoden können von Casino zu Casino variieren, deshalb ist es wichtig sich die Zahlungsmethoden vor der Registrierung anzusehen, denn falls die gewünschte nicht dabei ist, ist es sinnlos sich anzumelden. Die meisten Online-Casinos bieten mehr oder weniger dieselben Methoden an, wie z.B. Kreditkarten, Bankkarten, Banküberweisung, Sofortüberweisung, E-Wallet, und so manche mehr. Welche davon ist die sicherste Zahlungsmethode? Gibt es eventuell noch weitere Zahlungsmethoden, die noch sicherer und vorteilhafter für den risikofreien Zahlungsverkehr geeignet sind?

Anbei nun die Vorteile und Nachteile der wichtigsten und gängigsten Zahlungsmethoden in unserem Lande.

Kreditkarten

Die gängigsten Kreditkarten sind Visa und Master. Diese beiden werden auch von den meisten Casinos akzeptiert und werden zur schnellen Zahlungsabwicklung genutzt. In der Regel werden Zahlungen innerhalb von Minuten abgewickelt, deswegen ist diese Methode sehr beliebt. Es kann aber vorkommen, dass Einzahlungen per Kreditkarte akzeptiert werden, Auszahlungen jedoch nicht. In Deutschland jedoch, hat nicht jeder eine Kreditkarte, denn die kostet meistens eine Jahresgebühr und man muss sie extra beantragen. So mancher Händler scheut sich davor Kreditkarten anzubieten, weil die Gebühren höher liegen, als bei anderen Zahlungsmethoden. Viele Spieler nutzen eine Kreditkarte nicht, weil sie sie nicht für sicher genug halten, sie nicht möchten, dass man Zahlungsein- und ausgänge auf der Abrechnung sieht und außerdem befürchtet so mancher Spieler den Überblick über seine Finanzen zu verlieren, da das Geld einmal im Monat vom Bankkonto abgebucht wird.

Bankkarten

Auch Bankkarten, oder EC-Karten werden von den meisten Casinos akzeptiert und bringen diverse Vorteile mit sich. Für den Händler bedeutet es weniger Gebühren als bei Kreditkarten und die Einzahlung der Spieler geht sofort aufs Bankkonto und nicht erst auf ein Kreditkartenkonto. Der Spieler hat einen besseren Überblick auf seinen Finanzen, weil jede Überweisung die er tätigt, sofort vom Bankkonto abgebucht wird. Jedoch, so mancher vermeidet auch diese Methode, weil er es nicht möchte, dass man Zahlungsein- und ausgänge auf dem Kontoauszug sieht.

Banküberweisung

Die Banküberweisung ist des Deutschen liebste Zahlungsart. Es ist eine sichere Art zu bezahlen und Geld zu empfangen. Eine Überweisung ist zudem kostenlos, ist aber leider nicht so schnell wie eine Zahlung per Kreditkarte. Wie bei den Karten, sieht man auch bei einer Überweisung sämtliche Details auf dem Kontoauszug und wie bei der Bankkarte, behält man den Überblick über seine Finanzen.

Sofortüberweisung

Die Sofortüberweisung ist die Weiterentwicklung der guten alten Banküberweisung. Meistens wird sie mit „Sofort“ abgekürzt. Sie wird von immer mehr Casinos angeboten, denn die Vorteile liegen auf der Hand. Sie verbindet die Welten einer klassischen Banküberweisung und einer Kreditkarte. Sie ist kostenlos und sehr schnell. Jedoch wird sie, aus den weiter oben genannten Gründen, von manchen Spielern vermieden.

E-Wallet

Unter E-Wallet versteht man eine elektronische Geldbörse, wie z.B. Skrill. Sehr viele Casinos bieten sie an, denn so eine Methode bringt einige Vorteile mit sich. Der größte Vorteil für den Spieler ist, dass sein Bankkonto nicht mit einem Casino in Verbindung gebracht wird. Ein weiterer Vorteil ist die schnelle Abwicklung von Zahlungen. Ein Nachteil sind eventuelle Gebühren.

Paysafe

Die sicherste Art im Internet zu bezahlen, heißt, wie der Name schon sagt, Paysafe oder Paysafecard. In letzter Zeit wird von immer mehr Casinos Paysafe angeboten, was viele Gründe hat. Viele dieser Gründe haben mit Privatsphäre zu tun, denn nicht jeder möchte seine Karten- bzw. Kontodaten übers Internet preisgeben. Paysafe sind Gutscheine die man in Geschäften kaufen kann und die einen 16-stelligen Code haben, den man auf der Webseite eingeben muss, wenn man etwas kauft. Paysafecards sind länder- und währungsbezogen und können meistens nur in dem jeweiligen Land eingesetzt werden, in dem sie erworben wurden. Ein großer Vorteil ist, dass man nicht wie bei einem Konto überziehen kann. So behält man seine Finanzen im Blick, teilt keine sensiblen Daten aus übers Internet und erspart sich viel Ärger und Frust. Alles zu Paysafe kann man hier nachlesen.