Wo gibt es Einschränkungen?

Heike Cole - 22-10-2019

Sollen Buchmacher eine deutsche Lizenz erwerben?Dass sich die deutsche Gesetzgebung nicht sehr um die Regelungen der Europäischen Union kümmert haben wir Ihnen ja schon öfters mitgeteilt. Ebenfalls haben wir Sie schon über den „blauen Brief“ informiert, den die EU-Kommission der deutschen Regierung überstellt hat. Nun haben sich aber auch die Sportwettenanbieter zu Wort gemeldet. Denn nach ihrer Ansicht sind die Beschränkungen und Regulierungen viel stärker, als dies das EU-Recht vorschreibt.

Die Sportwettenanbieter, die generell an einer deutschen Lizenz interessiert sind, sehen sich hier in der Konkurrenz zu den europäischen Anbietern klar im Nachteil. Nun steht bei diesen, unter anderem auch deutschen Anbietern, die Frage auf dem Zettel, ob sie sich überhaupt um eine deutsche Lizenz bemühen sollten. Denn wie aus den veröffentlichten Unterlagen ganz klar ersichtlich ist, müssen die Buchmacher mit deutscher Lizenz einige harte Einschnitte in ihre Geschäftspraktiken machen, welche nicht nur den Anbieter betreffen, sondern auch die Spieler. Gehen wir dazu ein wenig tiefer in die Materie.

Hauptzugpferd Live-Wetten

Deutsche Spieler lieben die Wetten, die sie direkt auf ihren Mobilgeräten auf gerade stattfindende Sportveranstaltungen absetzen können. Diese Wetten, die auch Live-Wetten genannt werden, sind bei den meisten Anbietern die Haupteinnahmequellen der Anbieter selbst, aber auch der Hauptgrund, weshalb sich die Wetter auf der Plattform anmelden.

Nun ist es aber so, dass die sog. Live-Wetten bereits seit geraumer Zeit in Deutschland verboten sind, was die Anbieter mit EU-Lizenzen aber nicht stört, denn das EU-Recht sieht Live-Wetten als legitimes Casino-Spiel an und hat keinerlei Einschränkungen für die Durchführung.

Die Buchmacher, die von der deutschen Regierung eigentlich eine Lizenz erwerben möchten und somit als Vorreiter in Bezug auf Spielerschutz etc. gelten möchten, sehen hier ein großes Problem, denn wenn sie auf eine sehr beliebte Wettart verzichten müssen, die andere Anbieter weiterhin in Deutschland anbieten können, dann werden die Spieler ziemlich schnell den Anbieter wechseln.

Da aber die meisten Sportwettenanbieter auf diesen Live-Wetten-Markt angewiesen sind, werden die wenigsten auf diesen verzichten können, nur weil Deutschland diesen untersagt.

Werbevorbote treffen nicht nur die Anbieter

In Bezug auf die Werbemöglichkeiten werden die Sportwettenanbieter ebenfalls sehr benachteiligt. Denn alle Buchmacher, die eine deutsche Lizenz beantragen, dürfen keinerlei Werbung mehr im Fernsehen oder Radio schalten, um auf ihr Angebot aufmerksam zu machen. Paradoxerweise gilt das Verbot nur einseitig, sprich, wenn ein Buchmacher, der nur mit einer EU-Lizenz ausgestattet ist, eine Werbeanzeige im TV oder Radio schalten möchte, dann ist dies völlig legitim.

Als weiteres wird diesen Anbieter vorgeschrieben, keinerlei andere Werbemaßnahmen durchzuführen, was bedeutet, dass keine Banden- oder Trikotwerbung mehr von Sportwetten-Anbietern gemacht werden dürfen. Dies betrifft nicht nur kleinere Sportvereine, sondern auch weltbekannte Sportmannschaften und Institutionen in Deutschland. Für viele kleine Sportvereine wäre diese auch ein großes finanzielles Loch, dass erst wieder gestopft werden müsste.

Was für Möglichkeiten haben die Buchmacher lt. EU-Recht?

Wie schon öfters in unseren Blogs beschrieben, darf ein Buchmacher oder Online Casino-Anbieter jederzeit seine Dienstleistungen in allen EU-Ländern anbieten, sofern er eine Lizenz eines EU-Landes besitzt. Dies ist für alle Dienstleistungen mit der EU-Dienstleistungsfreiheit gewährleistet.

Nur Deutschland stellt sich gerne immer etwas quer und das ist nun auch das Dilemma der vielen Buchmacher, die sehr gerne eine deutsche Lizenz erwerben würden. Denn die meisten Anbieter können keinesfalls auf eine der Hauptsparten ihres Geschäfts, den Live-Wetten, verzichten.

Es ist also davon auszugehen, dass sich, falls sich die deutschen Gesetze nicht ändern, nur wenige Anbieter auf eine solche Lizenz bewerben werden.